Geschichte

Im Jahr 2012 kann nun das Weingut auf eine 60 jährige erfolgreiche Vergangenheit als Familienweingut zurückblicken.

Bis ins Jahr 1952 war Peter Kriechel sen. als Nebenerwerbswinzer tätig und brachte Jahr für Jahr seine Lese zur Winzergenossenschaft. Im Jahr 1952 gründete der Senior-Winzer Peter Kriechel mit einer Anbaufläche von 1,5 ha sein eigenes Weingut „Peter Kriechel“.

Im Jahr 1969 übergab er den Betrieb mit 3 ha an seine beiden ehrgeizigen Söhne Hermann und Ernst, die als Winzermeister und Weinbautechniker die beruflichen Fachvoraussetzungen zur Führung und zum weiteren Ausbau der Unternehmens geschaffen hatten. Durch die ständige Vergrößerung und dem damit einher gehenden Platzmangel siedelte man in den 70er Jahren von Marienthal nach Ahrweiler um.

Im November 2003 wurde das mittlerweile auf 20 ha angewachsene Weingut in jüngere Hände übergeben. Die dritte Winzer-Generation Markus Kriechel (Dipl. Weinbetriebswirt), Michael Kriechel (Weinbauwirtschafter) und Gerd Kriechel ( Dipl. Weinbauingenieur) – hat mit Ernst Kriechel die Geschicke übernommen. Aus gesundheitlichen Gründen hat nun im Jahr 2013 Peter Kriechel jun. die kaufmännische Leitung von seinem Bruder Markus übernommen. Zusammen mit ihrem Kellermeister Michael Hewel zeigten Sie in den letzten Jahren eindrucksvoll, dass sie das Potential des traditionsreichen Weingutes Peter Kriechel sehr gut nutzen können.

Das Weingut ist mit seinen mittlerweile 24 ha Anbaufläche das größte private Weingut der Ahr und wird noch als echter Familienbetrieb geführt.

Siehe auch: Imagebroschüre (PDF; ca. 4 MB)

Schreibe einen Kommentar